Longiertraining

Sie wollen Ihren Hund körperlich und geistig auslasten? Dann könnte Longiertraining das Richtige für Sie sein.

Ihr Hund wird lernen, mittels Gesten und Worten um einen begrenzten Bereich außen herumzulaufen, auf Entfernung Befehle auszuführen und jede Menge rennen. Sie dagegen werden fast entspannt innerhalb des eingegrenzten Bereiches stehen und Ihren Hund navigieren. Voraussetzung ist dabei die Kenntnisse der Grundkommandos. Am besten eignet sich hierbei die Nutzung des Clickers, aber auch ein Markerwort kann als Belohnung verwendet werden.

Was ist der Sinn?
Ihr Hund kann seinem Bewegungsdrang nachkommen, wird dabei kontrolliert durch die Vorgabe der Bewegungsrichtung und geistig gefordert, indem er spielerisch Gehorsam ausführen und das eine oder andere nützliche oder unnütze Kunststück vollführen darf. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Gefördert wird dabei die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Hund. Ihr Hund bekommt eine hundgerechte Auslastung und Sie einen zufriedeneren Begleiter. Sind Ihnen die Grundkenntnisse des Longiertrainings einmal bekannt, können Sie dies bequem und mit wenigen Mitteln in Ihren Alltag integrieren und Ihrem Vierbeiner eine Abwechslung gönnen. Schon drei günstig stehende Bäume reichen dann für einen kurzen intensiven Trainingsspaß aus.

Eine feste Kursdauer gibt es nicht. Gerade hier macht das Zuschauen bei den alten Hasen am meisten Spaß. Die Maximale Teilnehmerzahl ist 4. Bei mehr Teilnehmern wird ein weiterer Kurstermin eingerichtet.

Bitte rufen Sie immer vorher an! Termine werden a 5 Stunden fest gebucht. Sie können jederzeit wiedermal 5 Stunden buchen, um Ihre Kenntnisse zu erweitern oder einfach aus Spaß mal wieder mit Gleichgesinnten zu üben. Ein Einsteigen ist jederzeit möglich.

In diesem Kurs ist das Abo möglich.

Zum Video bitte Klicken!
Zum Video bitte Klicken!

zurück zur Seite Beschäftigung im Alltag